Drucken

PädTag-Zirkus (anklicken)
Zeltaufbau (anklicken)
Beginn der ProWo-Zirkus (anklicken)

Eine Kollegin berichtet....

Die Projektwoche war eine Woche der ganz besonderen Art, denn wir Lehrer
wussten auch nicht so recht, was auf uns zukommen wird. Dementsprechend
waren alle aufgeregt und voller Vorfreude auf die bevorstehenden Tage.
Am pädagogischen Tag hatten wir das Zirkusprogramm einstudiert und dabei
schon eine Menge Spaß gehabt. Einige äußerten sogar, dass sie selber gerne
wieder Kind wären und dort mitmachen möchten.
Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Am Montagmorgen waren alle Kinder bereits ganz aufgeregt und freuten sich
auf das Programm, was wir ihnen in der Manege vorführen würden. Aufgeregt
waren wir und hofften, dass wir noch alles hinbekommen würden. Das Herz
schlug uns bis zum Hals. Aber alles klappte reibungslos.

Danach fand die Einwahl in die verschiedenen Genres statt. Später lernten sich
die Gruppen kennen und besprachen den groben Ablauf.

Am zweiten Tag kam die Zirkuscrew in die einzelnen Gruppen und zeigte den
Kindern und uns Lehrern die einzelnen Elemente für die Vorführung. Auf den
ersten Blick erschien es unglaublich viel was wir uns merken sollten.
Ob wir das zusammen schaffen???

Am dritten und vierten Tag übten alle fleißig und die einzelnen Teile der
Vorführung wurden zusehends perfektioniert. Ein schönes Gefühl, dass doch
alles gut und fast reibungslos klappte.

Am Freitag gab es die Generalprobe für die ganze Schule und alle waren mächtig
aufgeregt. Beide Gruppen schauten sich gegenseitig zu und kamen aus dem
Staunen nicht mehr heraus, Kinder wie wir Lehrer. Es war einfach unglaublich.
Es klappt alles super und die Aufregung wuchs, denn am Nachmittag gab es die
erste richtige Vorstellung.

Alle sechs Vorstellungen waren ein großer Erfolg.
Groß und Klein waren begeistert und mächtig stolz.

Es war eine sehr intensive Woche und es hat viel Spaß gemacht, die Kinder
auch mal aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen. Es ist eine große
Leistung in drei Tagen, ein solches Programm auf die Beine zu stellen.
Die leuchtenden Kinderaugen in der Manege und die Wertschätzung,
die sie in dieser Zeit erfahren haben, werden sie so schnell nicht wieder vergessen.

Zirkusluft zu schnuppern kann ich nur jeder Schule empfehlen…

Corinna Wagner